Gran Premio Nuvolari


Einführung
Der plötzliche Tod von Tazio Nuvolari am 11. August 1953 löste in der gesamten Motorsportwelt Betroffenheit aus, insbesondere aber bei den Veranstaltern der Mille Miglia, Renzo Castagneto, Aymo Maggi und Giovanni Canestrini. Diese hatten zusammen mit Franco Mazzotti, der im Zweiten Weltkrieg starb, das „schönste Rennen der Welt“ initiiert und umgesetzt.

Castagneto und seine Freunde waren dem Mantuaner Rennpiloten eng verbunden. Und dies nicht nur aus Zuneigung, Hochachtung und Bewunderung, die sie dem Champion entgegenbrachten, sondern auch aus Anerkennung dafür, dass Nuvolari zu denjenigen gehörte, die durch ihr eigenes Zutun in beträchtlichem Maße zur Größe der Mille Miglia beigetragen hatten.

Im Gedenken an Nuvolari änderte man den herkömmlichen Verlauf der Mille Miglia und bezog nun Nuvolaris Heimatstadt Mantua mit in die Strecke ein. Von da an führten die historischen Wettrennen um den Großen Preis, den GRAN PREMIO NUVOLARI, die Piloten durch die Po-Ebene, von Cremona über Mantua bis zum Ziel nach Brescia.
 
 

 



News
HISTORICAL INTERNATIONAL RALLY CHAMPIONSHIP 'GRAND'EVENTI 2016'
Januar 21 2016
HISTORICAL INTERNATIONAL RALLY CHAMPIONSHIP "GRAND'EVENTI 2016"
It is being presented today in Madonna di Campiglio, directly on the competition of the 28th Winter Marathon, the HISTORICAL INTERNATIONAL RALLY CHAMPIONSHIP "GRAND'EVENTI 2016", organized by Scuderia Mantova Corse, with the Automobile Club Mantova and the Museum Tazio Nuvolari reserved for participants of the most important events of regularity for historic cars in the world.
Januar 20 2016
 
Januar 19 2016
 
Januar 18 2016
 
Januar 17 2016
 

by Graziella Miletti



Internet partner: Sigla.com
[www.sigla.com]