Die Geschichte des Gran Premio Nuvolari 1954/1957 - Die vier historischen Editionen

Plakat des Jahres 1954,<br>1° edition Gran Premio Nuvolari Plakat des Jahres 1954,
1° edition Gran Premio Nuvolari
Plakat des Jahres 1954,
1° edition Gran Premio Nuvolari
Als Tazio Nuvolari am 11. August 1953 verstarb, löste dies weltweit Betroffenheit aus. Besonders erschüttert waren Renzo Castagneto, Aymo Maggi und Giovanni Canestrini, die drei Männer, die zusammen mit dem im Zweiten Weltkrieg gefallenen Franco Mazzotti das „schönste Rennen der Welt“ - das Mille Miglia - ins Leben gerufen und organisiert hatten.

Castagneto, der deux ex machina des Rennens Mille Miglia, und seine Freundehatten eine enge Beziehung zu diesem Fahrer aus Mantua, und zwar nicht nur wegen der Zuneigung und Wertschätzung, die sie Nuvolari als Mensch entgegenbrachten, sondern auch wegen der Bewunderung, die sie für ihn als großen Weltmeister empfanden. Sie waren ihm auch dafür dankbar, dass er zur Weiterentwicklung des Rennens beigetragen hatte.

Und ihm zu Ehren wurde die traditionelle Rennstrecke des Mille Miglia geändert, sodass sie jetzt durch seine Geburtsstadt Mantua verlief. So entstand der GRAN PREMIO NUVOLARI. Es kommt auf Schnelligkeit an und daher wird das Rennen auf den langen geraden Strecken in der Poebene ausgetragen, mit Start in Cremona, durch Mantua, bis nach Brescia.
Internet partner: Sigla.com