Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe
(17) - 18. - 19. - 20. September 2020

Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe
(17) - 18. - 19. - 20. September 2020

Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe<br>(17) - 18. - 19. - 20. September 2020
Einführung
Als Tazio Nuvolari am 11. August 1953 verstarb, löste dies weltweit Betroffenheit aus. Besonders erschüttert waren Renzo Castagneto, Aymo Maggi und Giovanni Canestrini, die drei Männer, die zusammen mit dem im Zweiten Weltkrieg gefallenen Franco Mazzotti das „schönste Rennen der Welt“ - das Mille Miglia - ins Leben gerufen und organisiert hatten.

Castagneto, der deux ex machina des Rennens Mille Miglia, und seine Freundehatten eine enge Beziehung zu diesem Fahrer aus Mantua, und zwar nicht nur wegen der Zuneigung und Wertschätzung, die sie Nuvolari als Mensch entgegenbrachten, sondern auch wegen der Bewunderung, die sie für ihn als großen Weltmeister empfanden. Sie waren ihm auch dafür dankbar, dass er zur Weiterentwicklung des Rennens beigetragen hatte.

Zu seiner Ehre änderten die Organisatoren der Mille Miglia die traditionelle Route so, dass sie durch Mantua führte. So entstand der GRAN PREMIO NUVOLARI. Es kommt auf Schnelligkeit an und daher wird das Rennen auf den langen geraden Strecken in der Poebene ausgetragen, mit Start in Cremona, durch Mantua, bis nach Brescia.
Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe<br>(17) - 18. - 19. - 20. September 2020
Die Neuigkeiten für den Gran Premio Nuvolari 2020
  • Die Strecke: Die 30. Ausgabe bietet die klassischste und am meisten geschätzte Route. Die erste Etappe beginnt in Mantua, führt vom Modena Autodrome über einen atemberaubenden Weg auf den Hügeln der Romagna nach Cesenatico an der Adria. Die zweite Etappe, die in Rimini beginnt, führt durch einige Perlen der italienischen Renaissance wie Siena, Arezzo und Urbino. Der Weg wird auch Apenninpässe und unberührten Straßen umfassen. Die Rückkehr nach Rimini, rechtzeitig für die Felliniesque Gala am Abend, ist für den späten Nachmittag vorgesehen.  Die dritte Etappe beginnt an der Adria und führt durch die Städte der Emilia Romagna bis zur Ankunft in Mantua, dem Geburtsort von Tazio Nuvolari. Eine 1000 km lange Strecke durch die Schönheiten Italiens: eine Kombination aus Geschichte, Leidenschaft, Tradition und exklusiver Gastfreundschaft.
Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe<br>(17) - 18. - 19. - 20. September 2020
  • Das Autodrom von Modena: Am Freitag, den 18. September, macht der Gran Premio Nuvolari 2020 im emilianischen Tempel der Geschwindigkeit halt, der für seine anspruchsvollen technischen Eigenschaften bekannt ist. In dem Autodrom werden die Zeitprüfung und die Mittagspause stattfinden.
Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe<br>(17) - 18. - 19. - 20. September 2020
  • Die Partnerschaft mit dem Alpha Tauri Racing Team: Am Sonntag, den 20. September, trifft der Gran Premio Nuvolari im Zentrum von Faenza auf das Alpha Tauri Formula 1 Racing Team, wo das erneuerte Schwarz-Weiß-Team seine Autos ausstellt.
Gran Premio Nuvolari 2020 - 30. moderne Ausgabe<br>(17) - 18. - 19. - 20. September 2020
  • Neue grüne Initiative: Die Umweltbelastung durch die Zirkulation der an der Veranstaltung teilnehmenden historischen Autos wird durch das Pflanzen einer Reihe von Bäumen in ausgewählten Bereichen ausgeglichen, die zum Ausgleich des CO2-Ausstoßes von GPN geeignet sind.
  • Die Zulassungsfrist für Fahrzeug: Auf vielfachen Wunsch wird die Frist ab diesem Jahr von 1919 bis 1976 verlängert.
  • Die technischen und sportlichen Prüfungen: Donnerstag, 17. September, von 14:00 bis 18:00 Uhr. Freitag, 18. September von 08:00 bis 10:00 Uhr.
  • Der offizielle Start: am Freitag, den 18. September um 11:00 Uhr
  • Pausenmomente
Internet partner: Sigla.com